padipadi-msdpadi-elearninggoprogopro challengelogo taucherdivecard

IDC Vorbereitung

Der Weg zu einer erfolgreichen Tauchkarriere verlangt Engagement und einen nicht unbeträchtlichen Einsatz an Zeit und Geld. Die richtige Vorbereitung reduziert deine Belastung während des IDCs und erlaubt es dir, die im Kurs vermittelten Informationen besser aufzunehmen und anzuwenden.

 IDC

Um das Maximum aus unserem Programm mitzunehmen solltest du schon heute mit deinem IDC beginnen.

1. Überprüfe ob du alle Voraussetzungen erfüllst um am IDC/AI/IE teilzunehmen:

  • Mitglied bei PADI als brevetierter PADI-Divemaster oder als Instructor im Lehrstatus einer anderen Tauchausbildungsorganisation
  • Mindestalter 18 Jahre
  • Tauchsportärztliches Attests, nicht älter als 1 Jahr (PADI Medical Statement empfohlen)
  • Brevetierter Taucher seit mindestens 6 Monaten, mindestens 60 Tauchgänge im Logbuch (IDC Voraussetzung)
  • Brevetierter Taucher seit mindestens 6 Monaten, mindestens 100* Tauchgänge im Logbuch (IE Voraussetzung)
  • Nachweis über Erste Hilfe und Herz-Lungen-Wiederbelebung innerhalb der letzten 2 Jahre

2. Überprüfe ob du ALLE Zertifizierungs-Nachweise vom OWD bis zum DM/AI hast. Falls du etwas vermissen solltest, kontaktiere uns schnellstmöglich, damit wir die Zertifizierung durch PADI bestätigen lassen können.

IDC2 

3. Alle Touristen erhalten bei der Ankunft in Thailand ein 30 Tage Touristenvisa. Möchtest du dich länger in Thailand aufhalten, dann kontaktiere die nächstgelegene Thailändische Vertretung.

4. Besorge dir den PADI IDC Crew Pack. Das ist alles was du benötigst. (Alle PADI Materialien kannst du durch uns zu einen reduzierten Preis erhalten).

5. Arbeite dein PADI Arbeitsbuch Tauchtheorie noch einmal durch. Das ist mit Abstand die beste Vorbereitung für den erfolgreichen Abschluß des Tauchtheorietest während des IEs.

6. Praktiziere den Gebrauch des eRDPML und der Tabelle. Die meisten IDC Teilnehmer sind gut im Gebrauch beider, tun sich aber schwer bei der Planung von Wiederholungstauchgängen, Multileveltauchgängen und im Finden der Mindestoberflächenpause.

7. Versuche so häufig wie möglich einem PADI Instructor zu assistieren. Praktiziere dabei auch aus dem Rescue Diver Kurs die Übung 7 und übe ebenfalls Wechselatmung, Kontrollierter Schwimmender Notaufstieg (vertikal und horizontal), sowie Schweben.

8. Überprüfe ob deine persönliche Tauchausrüstung komplett und funktionstüchtig ist.

9. Nimm an unserem 2-tägigen IDC Pre-study Programm teil.

10. RELAX! Freue dich auf einen interessanten IDC als ein gut vorbereiteter Teilnehmer.

Windinformationen

Sitemap