padipadi-msdpadi-elearninggoprogopro challengelogo taucherdivecard

Padi IDC & Instructor Crossover

Die PADI Open Water Scuba Instructor Stufe (OWSI)ist für Profis im Tauchsport die erste erreichbare PADI Instructor Stufe. Während ihrer Ausbildung (entweder im PADI Instructor Development Course /IDC oder im PADI OWSI Programm) erhalten angehende OWSIs sowohl einen Überblick über PADIs Standards und Verfahren, über PADIs Philosophie und über PADIs Lehrmethoden, als auch den letzten Schliff in ihrer praktischen Befähigung zum Lehren und Ausbilden, und zwar in den Fertigkeiten im und unter Wasser und in Tauchtheorie.

Nach erfolgreichem Abschluß der PADI Instructor Prüfung (PADI Instructor Examination/IE), übernimmt der PADI Open Water Scuba Instructor die Verantwortung darüber, Personen während verschiedener Kurse und Programme das Gerätetauchen beizubringen und sie darin weiterzubilden. Ein sich im Lehrstatus befindender PADI Open Water Scuba Instructor ist autorisiert, sämtliche PADI Kurse und Programme durchführen, angefangen bei Discover Scuba bis hin zum Divemaster (mit Ausnahme von Medic First Aid und von Spezialkursen, die eine besondere Einstufung als Specialty Instructor erfordern).

Um an einem PADI IDC teilnehmen zu können, musst du:

  1. Brevetierter PADI Assistant Instructor oder PADI Divemaster sein, oder als Tauchlehrer Mitglied einer anderen Ausbildungsorganisationen für Sporttaucher sein
  2. Mindestens 18 Jahre alt sein
  3. Ein ärztliches Attest vorlegen, das nicht älter als 12 Monate ist. Das Attest muß von einem Arzt unterschrieben sein und der Person die Fitneß zum Gerätetauchen attestieren. Der unterschreibende Arzt darf nicht der Instructor Kandidat selbst sein
  4. Seit mindestens 6 Monaten brevetierter Taucher sein und mindestens 60 Tauchgänge durchgefürt und im Logbuch eingetragen haben (wie im persönlichen Logbuch des Tauchers dokumentiert)
  5. Den Nachweis über eine erfolgreiche Ausbildung in Herz-Lungen-Wiederbelebung (HLW)innerhalb der letzten 24 Monate vorlegen
  6. Die Nachweise aller äquivalenz Brevetierungen anderer Ausbildungsorganisationen für die Eingangs Stufe, den Advanced und den Rescue Diver Kurs erbringen. Falls für den PADI Rescue Diver ein äquivalentes Brevet vorgelegt wird, so ist auch die Kopie des Nachweises über die erfolgreiche Teilnahme an einer Ausbildung in Erster Hilfe vorzulegen (PADI Mitglieder, von denen sich diese Nachweise bereits in den Unterlagen bei PADI befinden, müssen diese nicht erneut einreichen).

Die Entwicklung zum PADI Instructor ist in zwei Phasen aufgeteilt, eine Ausbildungs- und eine Prüfungsphase:

  1. Die Ausbildungsphase kann entweder durch die Teilnahme an einem Instructor Development Course (IDC) oder durch OWSI Programm abgeschlossen werden. PADI Assistant Instructor und PADI Divemaster nehmen an der Form des IDC teil, wohingegen qualifizierte Instructoren von anderen, anerkannten Ausbildungsorganisationen entweder die Form des IDCs oder des durch OWSI Programm wählen. IDCs und OWSI Programme werden von sich im Lehrstatus befindenden PADI Course Director geleitet.
  2. Die PADI Instructor Prüfung (Instructor Examination/IE) ist die Prüfungsphase des Prozesses der Qualifizierung zum PADI Instructor. Instructor Kandidaten, die einen IDC oder das OWSI Programm erfolgreich abgeschlossen haben, können an einem PADI IE teilnehmen. Um als PADI Open Water Scuba Instructor (OWSI) brevetiert werden zu können, muß man erfolgreich einen PADI IE unter Leitung eines PADI Instructor Examiners abgeschlossen haben.

 

Unsere IDCs werden in Kooperation mit dem 5 Star IDC Center Santana Divers, Patong-Phuket, durchgeführt.

Windinformationen

Sitemap